Streckenführung
Vienna City Marathon


Montag, spät Nachmittag ...

... unser gemeinsames Lauftraining naht. Es ist seeeehr heiß. Ich rufe Anna an. Anna laufen wir heute? lautet die Frage. Am anderen Ende ein langgezogenes NNNNEEEEEIIIIINNNNN! Es ist zu heiß!!!
Na gut. Eigentlich will ich auch nicht richtig. Es ist ja wirklich unvorstellbar heiß.
Thomas sitzt in Kreta und kommt sicherlich nicht.

Elfriede und Siegfried?? Ob die kommen???? Also ein Anruf bei Siegfried. Kommt Ihr heute? Na, bei dieser Hitze sicher nicht!!!

Bleibt noch Helmut. Der hat zwar gesagt, dass er kommt, ist aber nachmittags immer gut beschäftigt und so stehen die Chancen, dass auch er absagt, gut.
Letzter Anruf: Helmut kommst Du? Natürlich, bin schon unterwegs, bis gleich!
Also bleibt mir nix anderes übrig, als meine Schuhe anzuziehen und mich auf den Weg zu machen.
Es ist soooooooooooo heiß!!!!!

Helmut wartet schon auf mich. Hab ich schon erwähnt, dass es irre heiß ist??
Wir laufen los. Schön langsam und gemütlich. Helmut meint, wenn es uns gut geht, machen wir einen Schlenker in den Prater hinein. Ist einmal was anderes und sicher von der Temperatur her angenehmer. Vor'm Lusthaus dann die Abzweigung in den Prater. Als ich schüchtern zu fragen beginne, wo laufen wir hin und wo kommen wir wieder raus, die Antwort: bei der Raffinerie drehen wir um. Ich bin ohne meinen Tom Tom (= mein Navigationssystem) nicht sehr ortskundig, also laufe ich weiter. Es ist wirklich viel angenehmer als auf der Prater Hauptallee, aber kalt ist es immer noch nicht.
Ende seh ich auch keins. Helmut bleibt bei seiner Aussage, bei der Raffinerie drehen wir um. Als ich aber dann immer langsamer werde und auch schon stöhne und maule, revidiert er seine Aussage zur Lage und gesteht, dass die Raffinerie noch seeeehr weit wäre, wir aber bald beim Lusthaus wieder rauskommen. So war es dann auch. Die letzten Kilometer zum Stadionparkplatz rutschen von selbst von der Schuhsohle.
Und hinterher war es ein göttliches Gefühl, gelaufen zu sein und auch noch eine neue und sogar längere Strecke als vorgenommen geschafft zu haben.
Also, Mädels, lasst Euch auch ruhig einmal überreden zu laufen und auch neue Strecken auszuprobieren.